Junko-Baba.Com-5.jpg

Über Junko Baba

Junko Baba repräsentiert Yin und Yang: japanische Tradition mit europäischer Interpretation.


Sie vereint Ost und West, Design und Musik, Tradition und Intuition, Harmonie und Spannung, Ruhe und Konzentration sowie Freiheit und Disziplin.

Dabei geht es immer um die Synthese polarer, einander entgegengesetzter und dennoch aufeinander bezogener duale Kräfte oder Prinzipien, die sich nicht bekämpfen, sondern ergänzen. 

Es geht um das Eintauchen in eine neue Erfahrung, um Shodō - das Beschreiten des Weges, welcher tief in der japanischen Philosophie verwurzelt ist. Das ist Zen, die Kunst den Augenblick zu leben ohne diesen dabei zu beurteilen. 

Machen Sie sich auf den Weg, entdecken Sie Shodō, die fernöstliche Kunst des Schreibens mit Pinsel und Tusche!

Vita Junko Baba

Junko Baba in Fukuoka (Japan) geboren, ist seit 2018 Lehrbeauftragte an der Universität Wien und war zwischen 2013-2019 Vizepräsidentin des internationalen Vereins „Global Calligraphy Vienna".

Sie leitet die Europäische Zweigstelle der Nihon Shuji Kalligraphie Gesellschaft und gilt als eine der aktivsten Performance-Künstlerin der japanischen Kalligraphie im europäischen Kulturraum. Sie stammt aus einer Kalligraph-Familie: ihr Urgroßvater Shunson Tohaya (1837-1905) gründete eine der ersten Kalligraphie-Schule in Kyushu. Als Kind, Kalligraphie-Unterricht bei ihrer Mutter, mit 18 Abschluss des Nihon-Shuji Kalligraphie-Lehrerdiploms.

 

Danach studierte sie Musik mit Uni-Abschluss in Musashino Universität (Tokyo) sowie am Mozarteum (Salzburg).

Junko Baba lebt in Wien 4 und unterrichtet Japanische Kalligraphie in Ihrem Atelier in der Operngasse 23.

Nehmen Sie Kontakt auf mit Junko Baba per Email oder buchen Sie jetzt online einen Video-Call.